Standesamt

Informationen zum Thema

Eheschließung

Sie haben Ihre Traumfrau oder Ihren Traummann gefunden und nun soll geheiratet werden. Dies können Sie grundsätzlich in jedem Standesamt in Deutschland umsetzen. Vorher muss allerdings die Eheschließung bei dem Standesamt angemeldet werden, in dessen Bezirk –zumindest einer von Ihnen- gemeldet ist. Die Anmeldung ist frühestens 6 Monate vor dem beabsichtigten Termin möglich.

 

Zur Anmeldung der Eheschließung benötigen Sie:

  1. Personalausweis oder Reisepass
  2. Wohnsitzbescheinigung des zuständigen Einwohnermeldeamtes
  3. Beglaubigter Auszug aus dem Geburtenregister (erhalten Sie bei Ihrem Geburtenstandesamt)

Wenn Sie bereits verheiratet waren, benötigen Sie zusätzlich:

Entweder

  1. Eheurkunde der Vorehe
  2. Dazugehöriges Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk oder die Sterbeurkunde Ihres verstorbenen Ehegatten

oder alternativ

  1. Beglaubigten Auszug aus dem Eheregister (erhalten Sie bei Ihrem Eheschließungsstandesamt)

Bei Brautpaaren mit gemeinsamen Kindern ist weiterhin eine Geburtsurkunde des Kindes / der Kinder vorzulegen.

Bei diesen Angaben handelt es sich um eine allgemeine Information. Insbesondere bei ausländischen Staatsangehörigen ist auf Grund der Vielzahl der gesetzlichen Grundlagen eine Vorsprache im zuständigen Standesamt erforderlich. Die Mitarbeiter des Standesamtes stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Trauungen in Kall

 

Die Gestaltung einer Trauung hängt in der Regel von der jeweiligen Standesbeamtin/ dem jeweiligen Standesbeamten ab, die/der die Trauung vornimmt und dauert in der Regel zwischen 15 und 30 Minuten. Persönliche Wünsche können gerne in dem Vorgespräch, welches in der Regel ca. einen Monat vor der Eheschließung stattfindet, geäußert werden.

Das Standesamt in Kall bietet Trauungen in folgenden Örtlichkeiten an:

- Trauzimmer des Rathauses, Bahnhofstraße 9, Kall

- Kloster Steinfeld, Hermann-Josef-Straße 4, Kall-Steinfeld, Telefon: 02441 889-0

- Mastermühle, Mastert 1, Kall-Anstois, Telefon: 02445 910427,geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Wunschtermin zunächst mit dem Standesamt Kall abgestimmt werden muss.

 

        

 

Termine zur Eheschließung

 

Eheschließungen finden montags bis mittwochs in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt, donnerstags zusätzlich bis 18.00 Uhr und freitags bis 13.00 Uhr.

Des Weiteren finden an folgenden Samstagen in 2019 jeweils stündlich (zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr) Trauungen statt:

  • 24.08.2019
  • 31.08.2019
  • 14.09.2019
  • 19.10.2019
  • 16.11.2019
  • 21.12.2019





















Inwieweit Termine in den oben genannten Örtlichkeiten frei sind, fragen Sie bitte bei uns im Standesamt nach.

 

 

Innenhof Kloster Steinfeld
Steinfeld
Steinfeld
Rathaus Kall
Trauzimmer Kall
Mastertmühle Außenansicht
Mastertmühle
Mastertmühle

Beurkundung von Geburten

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes

Es müssen nun einige Formalitäten erledigt werden, wozu auch die Beurkundung der Geburt Ihres Kindes zählt. Die Geburtsanzeige übernimmt grundsätzlich das Krankenhaus, Sie haben demnach eventuell bereits im Krankenhaus diverse Unterlagen abgegeben.

 

Wenn Ihr Kind nicht im Krankenhaus geboren worden ist, melden Sie die Geburt wahrscheinlich selber im Standesamt an.

 

Hierzu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  1. Personalausweise der Eltern
  2. Geburtsurkunden der Eltern
  3. Eheurkunde bei verheirateten Eltern
  4. Vaterschaftsanerkennung (wenn Sie nicht verheiratet sind und diese vorliegt)
  5. Geburtsbescheinigung der Hebamme oder des Arztes


    Bei diesen Angaben handelt es sich um eine allgemeine Information. Insbesondere bei ausländischen Staatsangehörigen ist eine Vorsprache im zuständigen Standesamt erforderlich. Die Mitarbeiter des Standesamtes stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Beurkundung von Sterbefällen

Bei einem Sterbefall müssen einige Formalitäten erledigt werden, wozu auch die Beurkundung zählt. Dies übernimmt grundsätzlich der von Ihnen beauftragte Bestatter, allerdings haben auch Sie –Beispielsweise als Angehöriger- die Möglichkeit, den Sterbefall im zuständigen Standesamt beurkunden zu lassen.

Hierzu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  1. Personalausweise der/des Verstorbenen
  2. Geburtsurkunden der/des ledigen Verstorbenen
  3. Eheurkunde der/des verheirateten Verstorbenen
  4. Nachweis über die Auflösung der Ehe der/des verwitweten oder geschiedenen Verstorbenen
  5. Ärztliche Todesbescheinigung

Bei diesen Angaben handelt es sich um eine allgemeine Information. Insbesondere bei ausländischen Staatsangehörigen ist eine Vorsprache im zuständigen Standesamt erforderlich. Die Mitarbeiter des Standesamtes stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 


Ausstellung von Urkunden

Urkunden werden bei entsprechender Beurkundung ausgehändigt.

Sollten Sie später weitere Ausfertigungen benötigen, erhalten Sie diese jederzeit bei dem Standesamt, wo die Beurkundung stattgefunden hat.

Gemäß § 55 in Verbindung mit § 62 Personenstandsgesetz können Personenstandsurkunden nur an Personen ausgegeben werden, auf die sich der Registereintrag bezieht, deren Ehegatten, Lebenspartner, Vorfahren und Abkömmlinge. Andere Personen müssen ein rechtliches Interesse glaubhaft machen oder gegebenenfalls eine Vollmacht vorlegen können.

Für die Ausstellung einer entsprechenden Urkunde ist gem. Anhang 1.5b, Tarifstelle 5b.4.4 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW eine Gebühr in Höhe von 10,00 € zu entrichten.

 


Kontakt

Ansprechpartner

 

Montag bis Freitag                 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Donnerstag zusätzlich           14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Monika Möres                         Jessica Stermoljan

02441 / 88853                        02441 / 88852

geschützte E-Mail-Adresse als Grafik                    geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

 
Mastertmühle

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos